Sonntag, 20. März 2016


Hallo!!!!

Vor kurzem fiel mir bei einer Dokumentation über die finnischen Wälder auf, dass ich schon lange nichts mehr hier geschrieben hatte.
Was eigentlich verwunderlich ist, da ich meine Gastfamilie regelmäßig nach meinem Auslandsjahr 2012/13 besucht hatte.
Letzen Sommer war ich sogar mit meiner besten Freundin Laura dort.
Wir haben fast das ganze Land bereist und waren auch in Schweden sowie Norwegen.
Ich dachte mir, dass ich mal davon in chronologischer Reihenfolge berichte, um Unschlüssigen dieses Land schmackhaft zu machen.

 Hello!!!!
Recently I watched a documentation about the Finnish woods and i noticed that I had written nothing for a long time.
What is actually surprising, because I had visited my guest family regularly after my exchange year 2012/13-
Last summer I was even there with my best friend Laura.
Wehave travelled almost the whole country and were also in Sweden and Norway.
I want to report about it in chronological order to make this country tasty for those who are interested.




Beginnen wir erst mal in Helsinki.
Zwar sind wir in Tampere gelandet, doch von dort ging es direkt weiter (also nur einen Zwischenstop).
Wir wohnten in einem Hostel (ziemlich zentral gelegen) in der Nähe vom Strand.
Wäre das Wetter um einiges besser gewesen, hätten wir dort auch baden gehen können.
Für Hochsommer war es jedoch zu dem Zeitpunkt etwas kalt; also immer auch für schlechtes Wetter packen.

We start in Helsinki

We landed in Tampere, however, from there we went on directly (only a tiny stop).
We lived in a hostel (quite in the centre) close to the beach.
If the weather had been better, we could have gone swimming there.
Nevertheless (for midsummer) it was cold , so please also pack for bad weather too.

Dom von Helsinki, Dome of Helsinki (Helsingin tuomiokirkko oder/or Suurkirkko)

Vanha kauppahalli (alte Markthalle, old market)



Finnair Skywheel

Uspenski-Kathedrale

Da wir nicht viele Tage in Helsinki waren, hatten wir uns die Tage aufgeteilt.
An einem schauten wir uns die Stadt an, an ein einem weiteren wurden wir von einem einheimischen Bekannten umhergeführt und am letzten fuhren wir auf die Insel Suomenlinna.
Die Insel Suomenlinna ist eine Seefestung aus dem 18. Jahrhundert und liegt vom Hafen nur einige Minuten entfernt.
Die Fahrt war angenehm (wenn das Wetter schlecht ist, kann man auch geschützt sitzen) und auch nicht so teuer.
Interessant war meiner Meinung nach, dass die Insel vor einiger Zeit zu Schweden gehörte und jetzt sogar ein UNESCO- Weltkulturerbe ist.
Auf jeden Fall zu empfehlen.

Because we had not so many days in Helsinki, we had to split our days.
One for the town, an other for our local friend and the last one for the island Suomenlinna.
The island Suomenlinna is a sea fortress from the 18th century and is just some minutes from the harbour away
The journey was nice ( if the weather is bad, you can also sit protected) and also not so expensive.

In my opinion it was interesting that the island belonged some time ago to Sweden and now it is even an UNESCO world cultural heritage.
I can recommend it anyway.



Suomenlinna






Nach einem kurzen Zwischenstop in der Nähe von Kuopio bei meiner Gatfamilie, fuhren wir mit meiner Gastschwester nach Rovaniemi.
Sie studiert dort und konnte uns so eine kostenlose Unterkunft bereitstellen.
Komisch war aber, dass es am Polarkreis deutlich wärmer als in Helsinki war.
Zwar immer noch unter 20 Grad aber nicht so windig wie am Hafen.
Wir waren in Rovaniemi im Weihnachtsmanndorf und hatten das ganze Touristen- Programm abgespielt.
Rentiere streicheln und füttern, den Weihnachtsmann besuchen und auch weihnachtliche Mitbringsel kaufen.
Zudem waren wir auch im nördlichsten Ikea Europas (oder Welt?).
Der liegt an der schwedisch-finnischen Grenze in Haparanda/Tornio.
War aber ein ganz normaler Ikea.

We went, after a short stop close to Kuopio at my hostfamilies house, with my host sister to Rovaniemi.
She studies there and could provide us with a free place to stay.
However, it was funny that it was more cold in Helsinki than it was at the polar circle.
Still less than 20 degrees, but not so windy as at the harbour.
We went in Rovaniemi to the Santa Claus Village and had played thewhole tourist- program.
We were able to pet and feed reindeers, visited Santa Claus and also had to buy christmassy presents.

Besides that, we had been also to the most northern IKEA of Europe (or world?) on the Swedish- Finnish border in Haparanda/Tornio.
But it was, however, a quite normal IKEA.


Grenze Haparanda und Tornio/ Border Haparanda and Tornio
Nach unserem Aufenthalt in Rovaniemi ging es noch weiter in den Norden.
Wir fuhren zum Mökki nach Inari.
Sooooo viele Mücken musste ich noch nie in Finnland ertragen.
Selbst meine Sprays halfen nicht mehr.
Ich roch zwar wie ein Chemielabor, doch die Mücken störte der Geruch gar nicht.
Unsere Hütte lag im Wald an einem See.
Einen direkten Nachbarn gab es nicht.
Meine Freundin konnte zumersten mal in ihrem Leben die Mitternachtssonne erleben.
Zur Info: Im Sommer geht die Sonne kaum unter und im Winter kaum auf.

After our stay in Rovaniemi we went even further to the north.
We went to the Mökki in Inari.
I never had to endure soooooo many mosquitoes in Finland.
Even my sprays did not help any more.
I smelt like a chemical lab, but the smell did not disturbed the mosquitoes at all.
There was not a direct neighbour.
My friend could experience the midnight sun for the first time in her life.
A freindly reminder: In summer the sun hardly sets and in winter the sun hardly rises.


Inari

Rentier mit Kartoffelpüree/ Reindeer with potatomash

Wir beide waren fast 3 Wochen mit nur 10 Kilo Handgepäck unterwegs.
Von Tampere nach Helsinki, von Helsinki nach Kuopio und von Rovaniemi nach Tampere waren wir jedes Mal mit dem Zug unterwegs.
Wenn man diese Art zu Reisen wählt, sollte man in der Hauptsaison unbedingt Sitzplätze reservieren, da es nicht sonderlich angenehm ist, nach jeder Haltestelle mit all seinen Sachen den Platz wechseln zu müssen.
Alles in allem war der Urlaub sehr schön und wir wollen zu Weihnachten dieses Jahres wieder dahin reisen.
Meine beste Freundin zählt wohl schon die Tage.

We both stayed nearly 3 weeks with only 10 kilos of hand luggage.
We were on the move every time by the train from Tampere to Helsinki, from Helsinki to Kuopio and from Rovaniemi to Tampere.
If one want to choose this kind of travelling, you should book in the main season seats, because it´s not particularly pleasent to change places after every stop with all your stuff.
All in all, the vacation was very nice and we want to travel al Christmas this year again.

My best friend is probably already counting the days.

Keine Kommentare:

Kommentar posten